REALITY CHECK

 
 
 
 
 
Was Sie noch nie über Israel wissen wollten,
sich aber immer schon gefragt haben
 

RC_Plakatbild_quad-klein

Bayerisch-israelisches Theaterstück mit Musik -
scharfzüngig und voller absurder Realitäten

 

Nirit Sommerfeld und Linda Benedikt

 
RC_Nirit_Portrait  RC_Linda_Portrait
Fotos: Christian Krinninger

"Überraschend großer Unterhaltungswert dieses bunten Abends angesichts des höchst heiklen Themas" (AZ)


Der REALITY CHECK Trailer auf youTube:

 


Zuschauerstimmen:
"Ein gelungenes Beispiel für die Möglichkeit, politisch Brisantes künstlerisch voll auf den Punkt zu bringen - großes Kompliment für das ganze Ensemble!"
"Bitte weiter so!"

Der Kulturpreis "Der Grüne Wanninger" wurde am 10. Juli 2011 an Nirit Sommerfeld für ihr "außergewöhnliches Engagement bei der Völkerverständigung und Aussöhnung zwischen Israel und Palästina" verliehen. Mehr dazu ganz unten auf dieser Seite.



Über das Stück:
Politisch sind sie unbestritten unkorrekt,
moralisch dafür immer einwandfrei. Die Journalistin und Schriftstellerin Linda Benedikt und die Sängerin und Schauspielerin Nirit Sommerfeld führen singend, sprechend und schimpfend durch einen fulminanten Abend. Humorvoll, böse und bajuwarisch sind die Texte, herzerwärmend, mitreißend und national die Lieder, mit denen sie ihre Dialoge und Kurzgeschichten zu einer unterhaltsamen Tour de Force kombinieren. Krisenkomik, heimliche Hymnen und Besatzungssprech: Nichts wird von ihnen ausgelassen. Begleitet werden die beiden Frauen, die mehrere regionale und internationale Dialekte beherrschen, natürlich rein im Sinne der Völker- und überhaupt Verständigung, von der Band „Mirdochwurscht".

Nirit, die gebürtige Israelin aus Bayern, tritt seit Jahren mit ihrer Band KLEZMORIM deutschlandweit auf; Linda, die Münchner Journalistin, lebte nach ihrem Politikstudium in London lange in Jerusalem. Gemeinsame Interessen wie Weißwurst und Falafel brachten sie zueinander, ihr beider Humor hält sie - vorerst - zusammen. Falls sie nicht gerade versuchen, die Welt zu retten, dann unterziehen sie doch zumindest den israelischen Staat und seine Politik einer gründlichen Realitätsuntersuchung.

Juden, Bayern, Philo- und andere Semiten, Israel-Reisende und alle Anderen sind herzlich dazu aufgerufen, sich die Realität des einstigen Milch-und-Honig-Landes in Wort und Musik anzuhören. Hinterher können's nur g'scheider raus gehen, als sie hineingegangen sind. Ehrenwort!


AKTUELLE TERMINE:

Derzeit sind keine Vorstellungen in Planung.

Falls Sie einen Abend mit uns veranstalten wollen, schreiben Sie bitte an:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Wir finden dieses Thema wichtig und scheuen weder Mühen noch lange Wege!



Um über aktuelle Termine informiert zu werden, tragen Sie Sich hier in unseren Newsletter ein und erhalten Sie einmal monatlich Infos!


verpasste TERMINE:

November 2015
Christopheruskirche, Zorneding
Moosach, META Theater


November 2013
Ellwangen

September 2013
Moosach, META Theater


März 2013
München, Kranz Theater


18. Okt. 2012
Straubing, Barmherzige Brüder

17. Juli 2012
München, Vereinsheim


9. Juli 2012
München, Club Voltaire - Theater im Fraunhofer

25. Mai 2012
Grafing bei München, Stadtbücherei
 
23. Mai 2012
München, Eine-Welt-Haus


jeden letzten Sonntag im
Monat Jan/Feb/März 2012, 16 Uhr
 
München, Theater VIEL LÄRM UM NICHTS:
Pasinger Fabrik